Wo bin ich :Tischtennis
Tischtennis
Claudia Geimer am 19.02.2020
Zweite weiter ungeschlagen
2. Bezirksliga

TTG Kroppach/Müschenbach - VfL Kirchen 2 8:8
Der nächste Gegner lautete Kroppach und wir wollte unsere Serie ohne Niederlage fortsetzen. Direkt zu Beginn schien es gar nicht rund zu laufen. Wir lagen schnell mit 1:3 hinten. Lange hat es gedauert diesen Rückstand aufzuholen. Wir konnten uns am Ende aber eine 8:7 Führung erarbeiten. Das anstehende Schlussdoppel zeigte uns jedoch unsere Grenzen auf - das war nichts. 8:8 lautete der Endstand. Mit diesem Punkt können wir glücklich sein und wir sind in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen.
Kommen wir zum Wesentlichen des Abends: Das gemeinsame Einnehmen der Abendspeise im Westend hat wie immer allen hervorragend gemundet.

Spiele im Einzelnen:
1x Dräger/Brast
1x Dräger
0x Herrmann
2x Brast
1x Klein
2x Treude
1x Latsch
Claudia Geimer am 15.02.2020
Erste verliert zweimal zu Hause
1. Rheinlandliga

VfL Kirchen - TTG Daun/Gerolstein 2:9
VfL Kirchen - TTC Mühlheim/Urmitz/Bahnhof 3:9


1. Mannschaft mit zwei deutlichen Heimniederlagen:
Mit 2:9 und 3:9 musste sich die 1.Mannschaft am vergangenen Wochenende in den Heimspielen gegen den designierten Meister TTG Daun/Gerolstein und den TTC Mülheim/Urmitz/Bahnhof geschlagen geben.
Sowohl gegen Daun/Gerolstein als auch gegen Mülheim punktete die Doppelpaarung Andreas Holz / Peter Stolpp. Den zweiten Punkt gegen Daun erspielte ein stark aufgelegter Max Graf gegen den bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen Spieler Aubart. Gegen Mülheim punkteten Peter Stolpp und Steffen Rosenthal in den Einzeln.
Sicherlich hätte noch der ein oder andere Zähler hinzukommen können (diverse 5-Satz-Niederlagen), aber letztlich waren beide Gegner zu stark und die VfL Spieler nicht auf der Höhe ihrer Leistungsfähigkeit.
Eine gute Leistung im Spiel gegen Mülheim zeigte Bastian Mankel. Als Ersatzspieler aus der 3.Mannschaft war ihm sogar ein Satzgewinn vergönnt.
Claudia Geimer am 15.02.2020
Zweite schlägt Tabellenführer
2. Bezirksliga

VfL Kirchen 2 - TTG Zinnau/Nister 9:4


Am vergangenen Wochenende ging es gegen den Tabellenführer. Bei der Mannschaftsaufstellung konnten wir eine leichte Schwächung unseres Gegners vernehmen - da geht doch was.

Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 hinten. Doch die ersten Einzel liefen gut und eine 5:3 Führung manifestierte schnell unsere Stärke aus den vergangenen Begegnungen. Unsere Gäste durften noch ein Mal punkten, die restlichen Spiele konnten wir für uns entscheiden und so lautete der Endstand gegen den Tabellenführer 9:4. Wieder eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung.

Spiele im Einzelnen:
1x Graf/Brast
2x Dräger
2x Graf
1x Herrmann
2x Brast
1x Klein
Claudia Geimer am 07.02.2020
Erste auf Abschiedstour
1. Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen - VfL Kirchen 3:9

Erste Mannschaft unterliegt mit 3:9 bei der SG Sinzig-Ehlingen: Besser als das Ergebnis auf den ersten Blick aussagt verkaufte sich die erste Mannschaft beim Auswärtsspiel in Sinzig. Letzlich musste man sich zwar mit 3:9 geschlagen geben, allerdings gab es einige knappe und unglückliche Niederlagen.
Die Punkte für den VfL holten Steffen Rosenthal / Oliver Weitz, Steffen Rosenthal und Peter Stolpp.
Rosenthal verlor sein zweites Einzel nach 3 Matchbällen, Andre Gabriel und Andreas Holz gaben jeweils ein Einzel knapp in fünf Sätzen ab.
Kommende Woche geht die Abschiedstour in der 1. Rheinlandliga mit den beiden Heimspielen gegen Tabellenführer Daun/Gerolstein und Mülheim weiter.
Claudia Geimer am 07.02.2020
Zweite spielt perfekt
2. Bezirsksliga

SG Niederfischbach - VfL Kirchen 2 1:9

Wir wollten an das letzte Spiel gegen Brachbach/Mudersbach anknüpfen. Schließlich stand erstmalig eine unveränderte Top-Mannschaft zwei Spiele hintereinander zur Verfügung. Nach den Doppeln staunten wir nicht schlecht. Es stand 3:0 für uns. Sehr guter Start ins Spiel. Als es dann jedoch 5:0 stand, mussten wir uns erst einmal die Augen reiben. Und es ging Schlag auf Schlag weiter - es stand im Nu 9:1. Es lief wirklich perfekt an diesem Abend. Selbst das starke vordere Parkkreuz von Nifi konnte mit 4:0 geschlagen werden. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass wir eine geschlossene sowie perfekte Mannschaftsleistung abrufen konnten.

Spiele im Einzelnen:
1x Dräger/Treude
1x Graf/Brast
1x Herrmann/Latsch
2x Dräger
1x Graf
1x Herrmann
1x Treude
1x Latsch
Claudia Geimer am 01.02.2020
Dritte punktet im Abstiegskampf
Kreisliga

SSV Nisterberg - VfL Kirchen III 6:9

Kirchen 3: Knapper Sieg in Nisterberg:
Ein paar Tage vor dem „Saison-Endspiel“ in Nisterberg hat unser Gegner nachgefragt ob wir das Spiel vorverlegen könnten, da sie am Samstag personelle Probleme hätten. Die Dritte hat dann – nach der Rückfrage bei den eigenen Spielern, die sich alle bereit erklärt haben – schon am nächsten Tag dem Verlegewunsch entsprochen und so fand das mit Spannung erwartete Duell schon am Freitagabend statt.

Das Doppel gegen das Nisterberger Doppel 1 ging glatt mit 0:3 verloren. Ralf und Bastian gewannen knapp im fünften Satz. Da sich dann im dritten Doppel das Brett 2 (Vollmer) von Nisterberg verletzte wurde dieses Spiel kampflos für Kirchen gewertet und auch die beiden Einzelspiele wurden nicht ausgetragen. Das Brett 1 von Nisterberg (Kaiser) konnte sowohl Rüdiger als auch Dieter glatt mit 3:0 besiegen. Im mittleren und hinteren Paarkreuz wurde jeweils 1:1 gespielt und so war die Begegnung nach der ersten Einzelrunde mit 5:4 (und davon zwei geschenkten Spielen) äußerst eng. Mit der Niederlage von Klemens gegen Kessler schaffte Nisterberg dann – bei mittlerweile drei kampflos verlorenen Spielen – einen starken 6:6-Zwischenstand. DER Spielausgang war jetzt tatsächlich völlig offen. Kevin lag in seinem Einzel schon 1:2 und 2:8 gegen Arndt hinten und konnte das Spiel dann doch noch drehen. Erfreulicherweise holten Ralf, Kevin und Bastian die drei noch fehlenden Punkte, sodass das Schlussdoppel nicht mehr gespielt werden musste. Überragend an diesem Abend waren Ralf und Kevin, die zusammen vier Einzelpunkte zum so wichtigen Sieg beisteuerten.

Bilanzen: Rüdiger/Dieter (1:0), Klemens/Kevin (0:1), Ralf/Bastian (1:0), Rüdiger (1:1), Dieter (1:1), Klemens (0:2), Ralf (2:0), Kevin (2:0), Bastian (1:1)


Claudia Geimer am 30.01.2020
Erste schlägt sich wacker
1. Rheinlandliga

TTV Alexandria Höhn - VfL Kirchen 9:4


Erste Mannschaft schlägt sich zum Rückrundenauftrag gut in Höhn:
Zwar musste man sich am Ende mit 4:9 beim TTV Alexandria Höhn geschlagen geben, dennoch kann die 1.Mannschaft bei 22:29 Satzverhältnis mit der Leistung beim Spitzenteam Höhn zurfrieden sein.
Die Punkte für den VfL holten Steffen Rosenthal und Andre Gabriel. Beide konnte zwei Einzelsiege erringen. Andreas Holz und MAximilian Graf verloren im Entscheidungssatz.
Mit dieser Leistung ist es durchaus möglich, den ein oder anderen Punkt in der Rückrunde zu erspielen.
Claudia Geimer am 18.01.2020


Andreas Holz (Mitte): Dritter im Einzel, Erster im Doppel.
Claudia Geimer am 27.01.2020
Holz und Rosenthal erfolgreiche
Andreas Holz und Steffen Rosenthal haben am 05.01.2020 in Sohren an den Senioren Rheinland und Rheinhessen-Meisterschaften (RTTVR-Senioren-Meisterschaften) teilgenommen.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Andreas Holz: 3. Platz Senioren 60 Einzel und Qualifikation zu Region 7 Meisterschaften am 15.03.2020 in Ludwigshafen
1. Platz Senioren 50 Doppel mit Markus Ströher (SF Höhr-Grenzhausen)

Steffen Rosenthal: 3. Platz Senioren 40 Einzel und Qualifikation zu Region 7 Meisterschaften am 15.03.2020 in Ludwigshafen
3. Platz Senioren 40 Doppel mit Peter Grzesik (TTG Torney/Engers)


Steffen Rosenthal (rechts) belegte in beiden Konkurrenzen den dritten Platz.
Claudia Geimer am 09.01.2020
Komplette Ergebnisse
Gruppenphase, Einzel und Doppel
  (1940 kB)
Claudia Geimer am 08.01.2020
Impressionen vom 15. TT-Silvesterturnier
Fotos: Regina Brühl

Claudia Geimer am 08.01.2020
Impressionen vom 15. TT-Silvesterturnier
Fotos: Regina Brühl

Claudia Geimer am 08.01.2020
Impressionen vom 15. Silvesterturnier

Claudia Geimer am 02.01.2020


Max Graf vom VfL Kirchen (2. Mannschaft) schaffte es bis ins Endspiel. Dort unterlag er Turniersieger Julian Buhl knapp in fünf Sätzen - eine tolle Leistung des Lokalmatadors. Foto: Regina Brühl.
Claudia Geimer am 02.01.2020
15. Silvesterturnier: Max Graf schnuppert an der Sensation
Kirchen. Max Graf ist dicht dran an der großen Überraschung. Im Endspiel des 15. Tischtennis-Silvesterturniers des VfL Kirchen verlangt der Lokalmatador dem Mitfavoriten Julian Buhl vom Landesligisten TuS Freiberg alles ab. Graf, der für die zweite Mannschaft des VfL in der 2. Bezirksliga aufschlägt, gewinnt die ersten beiden Sätze, doch dann kämpft und arbeitet sich Buhl ins Spiel zurück und dreht die Partie noch in einen 3:2-Erfolg für sich.
Die Zuschauer in der Jahnhalle erlebten in den frühen Morgenstunden des 31. Dezember – die Uhr zeigte bereits 4.15 Uhr an – ein Herzschlagfinale auf hohem Niveau. Bei einem spektakulären Ballwechsel musste Buhl sogar einen Ball hinter der Bande stehend abwehren – grandios. Auch die Zuschauer fieberten mit: „Da vergisst man ja fast zu atmen“, zeigte sich etwa Ingrid Behncke begeistert. Die Tischtennis-Seniorin des VfL Kirchen konnte diesmal aufgrund einer Schulterverletzung zum ersten Mal nicht selbst mitwirken.
Für Julian Buhl ist es der dritte Erfolg in der Einzelkonkurrenz. Und obwohl der 33-Jährige inzwischen in Stuttgart wohnt, kommt er weiterhin selbstverständlich nach Kirchen. Silvester ohne Tischtennis in der Jahnhalle, für ihn sei dies nicht vorstellbar: „Jeder kann hier mitspielen, und mit der Vorgabe kann jeder auch jeden schlagen“, sagt er kurz nach seinem hart erkämpften Erfolg. Alle Teilnehmer würden in Kirchen gut aufgenommen: „Es macht einfach Spaß.“ Auch im Doppel wird Buhl gemeinsam mit seinem früheren Vereinskollegen Martin Voss vom TTC Wenden der Favoritenrolle gerecht. In einem ebenfalls ausgeglichenen und spannenden Finale setzten sie sich gegen das Ehepaar Daniel und Sonja Wertebach aus den Reihen des SV Germania Salchendorf durch. Der Verein aus dem Siegerland ist traditionell stark beim Turnier in Kirchen vertreten.
Auch die Gastgeber mit ihren insgesamt 15 Startern konnten zufrieden sein: Platz zwei für Max Graf, der im Halbfinale den Mitfavoriten und Verbandsligaspieler Alexander Krießbach vom TV Leiselheim bei Worms ausgeschaltet hat, Platz fünf im Einzel für Steffen Rosenthal aus der Rheinlandliga-Mannschaft, der zudem im Doppel zusammen mit dem Salchendorfer Alexander Orthen Dritter wurde, sowie fünfte Plätze im Einzel für den ehemaligen Spieler der zweiten Mannschaft Udo Röhlich und den Spieler der Ersten, André Gabriel.
Insgesamt waren mit 54 Akteure, darunter zehn Frauen, etwas mehr Spieler als im Vorjahr an die Tische gegangen. Ob Höherklassig ober Hobbyspieler – alle verbindet die Freude am Tischtennis und der Spaß, das Jahresende sportlich aktiv ausklingen zu lassen. Der älteste Teilnehmer war der 71-jährige Martin Rübsamen von der DJK Betzdorf. Der Verein aus der Nachbarstadt war mit einer erfreulich hohen Anzahl an Spielern erschienen, ebenso der TTC Harbach, der im zu Ende gegangenen Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte.
Auch die Jugend war beim Turnier vertreten. So kam es, dass Väter mit Söhnen und auch mit Töchtern gemeinsam antraten. Dieter Latsch, Spieler der dritten Mannschaft des VfL Kirchen in der Kreisliga, hat seine Begeisterung für den Tischtennissport gleichermaßen an Tochter Hannah (20) und Sohn Lukas vererbt. Der 17-Jährige spielt in der Jugend mit Papa Dieter in der Dritten des VfL.
Der Turnierleitung um Abteilungsleiter Rosenthal sowie Peter Stolpp, beides Spieler der Ersten Mannschaft, war der Dank aus dem VfL-Vorstand gewiss, dessen Mitglieder Thomas Schröter, Uwe Bronnert, Johannes und Kerstin Tietz am Abend in der Jahnhalle vorbeigeschaut hatten. „Wir vom Vorstand sind froh, dass dieses Turnier jedes Jahr ausgerichtet wird“, sagt der Vorsitzende Schröter und fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass die Tischtennisabteilung diesen Aufwand betreibt und sich diese Arbeit macht.“ Claudia Geimer
Claudia Geimer am 01.01.2020
15. TT-Silvesterturnier des VfL Kirchen
Julian Buhl (TuS Freiberg) ist der Sieger des 15. TT-Silvesterturniers des VfL Kirchen. Lokalmatador Max Graf belegt einen hervorragenden zweiten Platz. Steffen Rosenthal wird Dritter im Doppel.


Julian Buhl (2. von links) ist der Sieger des 15. TT-Silvesterturniers.
Claudia Geimer am 01.01.2020
Ergebnisse Einzel und Doppel
Konkurrenz Platz Name [QTTR - Punkte] Verein
Einzel 1. Buhl, Julian [1955] TuS Freiberg
Einzel 2. Graf, Max [1640] VfL Kirchen
Einzel 3. Krießbach, Alexander [1970] TV Leiselheim
Einzel 3. Voss, Martin [1927] TTC Wenden
Einzel 5. Jung, Maximilian [1733] TTC Harbach
Einzel 5. Rosenthal, Steffen [1837] VfL Kirchen
Einzel 5. Röhlich, Udo [1682] VfL Kirchen
Einzel 5. Gabriel, Andre [1757] VfL Kirchen
Doppel 1. Voss, Martin [1927] / Buhl, Julian [1955] TTC Wenden/TuS Freiberg
Doppel 2. Wertebach, Daniel [1569] / Wertebach, Sonja [1309] SV Germania Salchendorf/SV Germania Salchendorf
Doppel 3. Rosenthal, Steffen [1837] / Orthen, Alexander [1596] VfL Kirchen/SV Germania Salchendorf
Doppel 3. Schmidt, Sascha [1726] / Söhngen, Stephan [1641] VfB Burbach/ASG Altenkirchen
Claudia Geimer am 02.10.2019
TT auf Tour
Impressionen von der Fahrt der Tischtennis Abteilung nach Kirchberg bei Kitzbühel

Claudia Geimer am 14.08.2019
TT-Spieler des VfL Kirchen geehrt
Abteilungsleiter Steffen Rosentahl ehrte vor Beginn der Vereinsmeisterschaften in der Jahnhalle Christoph Dräger. Er erhält die Silberne Ehrennadel des TT-Verbandes Rheinland für 20 Jahre Tischtennisspielen. Unser "Münchner" Philipp Boer bekommt diese Auszeichnung ebenfalls. Ihm wünschen wir gute Besserung nach seiner Knieverletzung. Goldene Ehrennadeln für 30 beziehungsweise beachtliche 50 Jahre als Tischtennisspieler gehen an Steffen Rosentahl und Klemens Kipping. Herzlichen Glückwunsch.


Claudia Geimer am 14.08.2019
Ergebnisse der TT-Vereinsmeisterschaften 2019
Oliver Weitz ist neuer Vereinsmeister im Einzel. Christoph Dräger/Christopher Brast holten sich den Titel im Doppel. Herzlichen Glückwunsch.


Claudia Geimer am 14.08.2019
Impressionen von den Vereinsmeisterschaften
Spannende Spiele und ein geselliges Beisammensein mit Grillen: Die TT-Vereinsmeisterschaften in der Jahnhalle waren ein gelungener Einstieg in die neue Saison.

Schön, dass Dieter Latsch mit seinen beiden Kindern, Hanna und Lukas, angetreten ist. Das zweite Foto zeigt, von links den neuen Vereinsmeister Oliver Weitz, den Vizemeister Rüdiger Treude und die beiden Drittplatzierten Maximilian Graf und Steffen Rosenthal.
Claudia Geimer am 14.08.2019
KO-Runde Einzel
  (58 kB)
Claudia Geimer am 14.08.2019
KO-Runde Doppel
  (61 kB)
Claudia Geimer am 14.08.2019
Gruppenphase Einzel
 fff (66 kB)
Claudia Geimer am 14.08.2019
Gruppenphase Doppel
  (63 kB)
Claudia Geimer am 19.04.2019
Saison 2018/19 mit Licht und viel Schatten
Die Saison ist für die TT-Mannschaften des VfL Kirchen mit Licht, aber auch viel Schatten zu Ende gegangen.
Der Lichtblick ist natürlich die zweite Mannschaft. Ein hervorragender zweiter Platz, aber leider, der nachvollziehbare Verzicht auf die Aufstiegsspiele.
Die Erste, die Dritte und auch die Vierte Mannschaft müssen absteigen. Die Vierte verlor auch ihr letztes Spiel gegen die DJK Betzdorf mit 3:9. Leider konnte das Team aufgrund der personellen Probleme kein einziges Spiel gewinnen. Die Liga war schlicht und ergreifend zu stark für den Kader.
Die Erste durfte bis zuletzt zumindest auf die Relegation hoffen, doch leider vergeblich. Auch die Dritte schaffte nicht den Sprung in die Relegation. Claudia Geimer
Claudia Geimer am 19.04.2019
Niederlage der Ersten bedeutungslos
1. Rheinlandliga

TTF Konz - VfL Kirchen 9:0

Nachdem tags zuvor die SG Lahnbrück Fachbach mit 9:2 gegen den TTC Mülheim/Urmitz war das Spiel der 1. Mannschaft bei den TTF Konz bedeutungslos.
Letzlich musste man den Gastgebern zu einem 9:0 gratulieren, wobei der ein oder andere zählbare Punkt möglich gewesen wäre.
Nach dem letzten Spiel belegt man nun den 9.Tabellenplatz und muss aller Voraussicht nach den Gang in die 2. Rheinlandliga antreten.
Dies wird man in der gleichen Besetzung wie 2018/2019 machen.

Claudia Geimer am 19.04.2019
Zweite siegt auch im letzten Spiel
2. Bezirksliga

TTG Zinnau/Nister - VfL Kirchen II 5:9

Das letzte Meisterschaftsspiel mit Udo Röhlich bestritt die Zweite mit den Ersatzleuten Christopher Brast und Nick Marose. Die Doppel mussten deshalb umgestellt werden, was mit drei Niederlagen nicht "belohnt" wurde. Zum Glück war wieder auf das starke vordere Paarkreuz Röhlich und Andreas Holz und auch auf Maximilian Graf Verlass. So wurden die Karten nach dem 3:3-Ausgleich wieder neu gemacht. Marose und Steve Hermann konnten ihre Spiele leider nicht gewinnen. Aber der stark aufspielende Brast hielt die Partie spannend und verkürzte auf 4:5. Die restlichen Einzel konnte Kirchen auch alle gewinnen und somit konnte die Mannschaft das Spiel mit 9:5 für sich entscheiden. Die Saison wurde, bei nur einer Niederlage, auf dem zweiten Platz beendet.

Claudia Geimer am 19.04.2019
Dritte punktet im letzten Spiel
2. Bezirksliga

TTG Kroppach/Müschenbach - VfL Kirchen III 8:8

Im letzten Spiel der Saison war die dritte Mannschaft zu Gast in Kroppach.
Nach den Doppeln lag man mit 1:2 hinten. Lediglich die Paarung Wagener/Klein konnte gewinnen.
Nach der ersten Einzelrunde konnte sich nach einem zwischenzeitlichen 5:2 Rückstand noch auf ein 5:4 herangekämpft und sogar im weiteren Verlauf mit 5:6 in Führung gegangen werden. Doch nun wurden die Gastgeber nocheinmal stärker, sodass wir mit einem 8:7 Rückstand in das Schlussdoppel gingen, welches die Doppelpaarung Wagener/Klein deutlich mit 3:0 gewinnen konnte.
Somit schließen wir die Saison 2018/19 auf dem neunten Tabellenplatz ab und werden somit in der nächsten Saison in der Kreisliga Nord an die Tische gehen.
Claudia Geimer am 01.01.2019
Zwei Kirchener Doppel kamen bis ins Halbfinale
Bis in die frühen Morgenstunden dauerte das 14. TT-Silvesterturnier des VfL Kirchen in der Jahnhalle. 52 Damen und Herren gingen an den Start. Steffen Rosenthal/Philipp Böer sowie André Gabriel/Udo Röhlich vom VfL Kirchen kamen im Doppel bis ins Halbfinale. Das Einzel gewann Mohamed Diaroui (2. von links) von der DJK TuS 02 Siegen.



Nach oben


Copyright 2004 by VfL Kirchen
CMS und Design by JUMP