Wo bin ich :Tischtennis
Tischtennis
Claudia Geimer am 16.09.2019
Erste und Zweite verlieren ersatzgeschwächt
1. Rheinlandliga

VfL Kirchen - TTG Mündersbach/Höchstenbach 1:9

2. Bezirksliga

VfL Kirchen II - SG Niederfischbach/Fischbacherhütte 2:9

Da dachte der VfL Kirchen, die letzte Saison könnte negativ nicht getoppt werden. Doch der Beginn der neuen Saison lehrt die Verantwortlichen der TT-Abteilung und die Mannschaften etwas Anderes: Chancenlos beide Teams, weil in erheblichem Maße ersatzgeschwächt.
Die erste Mannschaft muss leider die nächsten Monate ohne Philipp Böer auskommen. Damit nicht genug, musste sie ohne Vorwarnung auf Cedric Weber verzichten. Die Folge: Maximilian Graf musste kurzfristig einspringen, fehlte dafür natürlich der zweiten Mannschaft. Die war ohnehin schon personell geplagt. Somit standen beide Spiele von Beginn an unter einem mehr als unglücklichen Stern. Die verbliebenen Spieler konnten die Defizite trotz hohem Einsatz nicht wettmachen. Ein besonderer Dank gilt den Spielern, die in die Bresche gesprungen sind: Maximilian Graf in der Ersten sowie die Ersatzleute Bastian Mankel, Michael Kreuzer und Winfried Rötter - er stellte sich kurzfristig zur Verfügung - in der zweiten Mannschaft. Claudia Geimer
Claudia Geimer am 16.09.2019
Niederlage für dezimierte Erste
1. Rheinlandliga

VfL Kirchen - TTV Alexandria Höhn 3:9

Aus Verletzungsgründen trat die Nummer 2 des VfL Kirchen, Philipp Boer, nur pro forma an die Platte. Somit waren drei Punkte von vorneherein futsch (1 Dopple und 2 Einzel) und die Doppel mussten umgestellt werden. Das bekam der Mannschaft nicht: Beide Doppel: Steffen Rosenthal/Oliver Weitz und André Gabriel/Cedric Weber gingen weg. Doch es war, trotz des personellen Handikaps, mehr drin in der gesamten Partie: Denn Gabriel/Weber verspielten im zweiten Satz einen mehr als deutlichen Vorsprung. Auch im Einzel von Weber war mehr drin. Denn parallel konnten Rosenthal, Weitz und Stolpp - Peter nach gewohnt leidenschaftlichem Kampf - ihre ersten Einzel gewinnen. So steht am Ende eine Niederlage, die deutlich zu hoch ausgefallen ist. Claudia Geimer


Claudia Geimer am 12.09.2019
Erste Niederlage für die Zweite
2. Bezirksliga

SG Brachbach/Mudersbach - VfL Kirchen II 9:3

Im zweiten Spiel der Saison ging es zum Heimverein nach Brachbach/Mudersbach. Bereits in den Doppeln war zu erkennen, dass es ein schweres Spiel wird. Lediglich in den Einzeln konnten Holz, Graf und Treude etwas zum Punktekonto des VfL beitragen. Der Endstand lautete letztlich 9:3 für unseren Gegner. Es bleibt dabei, einfache Schwächen auszumerzen und eine konstante Leistung abzurufen.
Claudia Geimer am 03.09.2019
Auftaktsieg der Zweiten
TuS Weitefeld/Langebach IV - VfL Kirchen II 5:9

Mit großer Vorfreude und Spannung wurde das erste Spiel der Saison 2019/2020 von uns erwartet. Eine Begegnung zur Prime-Time am Freitag zum Abschluss einer arbeitsreichen Woche ist für alle Beteiligten ein Gaumenschmaus.
Und es ging gleich gut los. Die Doppel konnten mit 2:1 für uns entschieden werden. Sicherlich auf das umfangreiche Training und die konzentrierte Saisonvorbereitung zurückzuführen. Bereits bei den Vereinsmeisterschaften konnte die zweite Mannschaft in Vertretung von Brast/Dräger mit dem Sieg in der Doppelkonkurrenz auftrumpfen.
Nach den ersten einzeln mussten wir jedoch erst einmal einen herben Rückschlag verzeichnen - 5:3 für die Heimmannschaft aus Weitefeld.
Taktisch im Vorfeld gut ausgewählt, kam die einzige Dame in der Begegnung zum Zuge und brachte schnell die Wende. Sämtliche Einzel konnte die zweite Welle des VfL Kirchen bis zum Endstand von 9:5 zur ihrem Gunsten entscheiden.
Wir blicken auf eine tolle Begegnung zurück, die erfolgreich verlief, jedoch noch die aktuellen Schwächen schonungslos aufzeigte. Es fehlt in den Sätzen die notwendige Konstanz. Eigentlich sichere Punkte wurden leichtfertig abgegeben - wir arbeiten daran.
Ab der kommenden Woche bekommen wir auch Verstärkung von unserer Urlaubsfraktion Holz und Herrmann. Beide genossen ihren wohlverdienten Urlaub im Süden Deutschlands mit gleichzeitiger Teilnahme am Trainingslager. Rückstände bzgl. Fitness konnten nachweislich durch verfügbares Bildmaterial ausgeräumt werden.

Punkteübersicht Doppel:
Dräger/Becher (1)
Graf/Klein (0)
Brast/Mankel (1)

Punkteübersicht Einzel:
Dräger (1)
Graf (2)
Becher (1)
Brast (1)
Klein (2)
Mankel (0)
Claudia Geimer am 14.08.2019
TT-Spieler des VfL Kirchen geehrt
Abteilungsleiter Steffen Rosentahl ehrte vor Beginn der Vereinsmeisterschaften in der Jahnhalle Christoph Dräger. Er erhält die Silberne Ehrennadel des TT-Verbandes Rheinland für 20 Jahre Tischtennisspielen. Unser "Münchner" Philipp Boer bekommt diese Auszeichnung ebenfalls. Ihm wünschen wir gute Besserung nach seiner Knieverletzung. Goldene Ehrennadeln für 30 beziehungsweise beachtliche 50 Jahre als Tischtennisspieler gehen an Steffen Rosentahl und Klemens Kipping. Herzlichen Glückwunsch.


Claudia Geimer am 14.08.2019
Ergebnisse der TT-Vereinsmeisterschaften 2019
Oliver Weitz ist neuer Vereinsmeister im Einzel. Christoph Dräger/Christopher Brast holten sich den Titel im Doppel. Herzlichen Glückwunsch.


Claudia Geimer am 14.08.2019
Impressionen von den Vereinsmeisterschaften
Spannende Spiele und ein geselliges Beisammensein mit Grillen: Die TT-Vereinsmeisterschaften in der Jahnhalle waren ein gelungener Einstieg in die neue Saison.

Schön, dass Dieter Latsch mit seinen beiden Kindern, Hanna und Lukas, angetreten ist. Das zweite Foto zeigt, von links den neuen Vereinsmeister Oliver Weitz, den Vizemeister Rüdiger Treude und die beiden Drittplatzierten Maximilian Graf und Steffen Rosenthal.
Claudia Geimer am 14.08.2019
KO-Runde Einzel
  (58 kB)
Claudia Geimer am 14.08.2019
KO-Runde Doppel
  (61 kB)
Claudia Geimer am 14.08.2019
Gruppenphase Einzel
 fff (66 kB)
Claudia Geimer am 14.08.2019
Gruppenphase Doppel
  (63 kB)
Claudia Geimer am 19.04.2019
Saison 2018/19 mit Licht und viel Schatten
Die Saison ist für die TT-Mannschaften des VfL Kirchen mit Licht, aber auch viel Schatten zu Ende gegangen.
Der Lichtblick ist natürlich die zweite Mannschaft. Ein hervorragender zweiter Platz, aber leider, der nachvollziehbare Verzicht auf die Aufstiegsspiele.
Die Erste, die Dritte und auch die Vierte Mannschaft müssen absteigen. Die Vierte verlor auch ihr letztes Spiel gegen die DJK Betzdorf mit 3:9. Leider konnte das Team aufgrund der personellen Probleme kein einziges Spiel gewinnen. Die Liga war schlicht und ergreifend zu stark für den Kader.
Die Erste durfte bis zuletzt zumindest auf die Relegation hoffen, doch leider vergeblich. Auch die Dritte schaffte nicht den Sprung in die Relegation. Claudia Geimer
Claudia Geimer am 19.04.2019
Niederlage der Ersten bedeutungslos
1. Rheinlandliga

TTF Konz - VfL Kirchen 9:0

Nachdem tags zuvor die SG Lahnbrück Fachbach mit 9:2 gegen den TTC Mülheim/Urmitz war das Spiel der 1. Mannschaft bei den TTF Konz bedeutungslos.
Letzlich musste man den Gastgebern zu einem 9:0 gratulieren, wobei der ein oder andere zählbare Punkt möglich gewesen wäre.
Nach dem letzten Spiel belegt man nun den 9.Tabellenplatz und muss aller Voraussicht nach den Gang in die 2. Rheinlandliga antreten.
Dies wird man in der gleichen Besetzung wie 2018/2019 machen.

Claudia Geimer am 19.04.2019
Zweite siegt auch im letzten Spiel
2. Bezirksliga

TTG Zinnau/Nister - VfL Kirchen II 5:9

Das letzte Meisterschaftsspiel mit Udo Röhlich bestritt die Zweite mit den Ersatzleuten Christopher Brast und Nick Marose. Die Doppel mussten deshalb umgestellt werden, was mit drei Niederlagen nicht "belohnt" wurde. Zum Glück war wieder auf das starke vordere Paarkreuz Röhlich und Andreas Holz und auch auf Maximilian Graf Verlass. So wurden die Karten nach dem 3:3-Ausgleich wieder neu gemacht. Marose und Steve Hermann konnten ihre Spiele leider nicht gewinnen. Aber der stark aufspielende Brast hielt die Partie spannend und verkürzte auf 4:5. Die restlichen Einzel konnte Kirchen auch alle gewinnen und somit konnte die Mannschaft das Spiel mit 9:5 für sich entscheiden. Die Saison wurde, bei nur einer Niederlage, auf dem zweiten Platz beendet.

Claudia Geimer am 19.04.2019
Dritte punktet im letzten Spiel
2. Bezirksliga

TTG Kroppach/Müschenbach - VfL Kirchen III 8:8

Im letzten Spiel der Saison war die dritte Mannschaft zu Gast in Kroppach.
Nach den Doppeln lag man mit 1:2 hinten. Lediglich die Paarung Wagener/Klein konnte gewinnen.
Nach der ersten Einzelrunde konnte sich nach einem zwischenzeitlichen 5:2 Rückstand noch auf ein 5:4 herangekämpft und sogar im weiteren Verlauf mit 5:6 in Führung gegangen werden. Doch nun wurden die Gastgeber nocheinmal stärker, sodass wir mit einem 8:7 Rückstand in das Schlussdoppel gingen, welches die Doppelpaarung Wagener/Klein deutlich mit 3:0 gewinnen konnte.
Somit schließen wir die Saison 2018/19 auf dem neunten Tabellenplatz ab und werden somit in der nächsten Saison in der Kreisliga Nord an die Tische gehen.
Claudia Geimer am 01.01.2019
14. TT-Silvesterturnier in Kirchen
Impressionen

Claudia Geimer am 01.01.2019
Zwei Kirchener Doppel kamen bis ins Halbfinale
Bis in die frühen Morgenstunden dauerte das 14. TT-Silvesterturnier des VfL Kirchen in der Jahnhalle. 52 Damen und Herren gingen an den Start. Steffen Rosenthal/Philipp Böer sowie André Gabriel/Udo Röhlich vom VfL Kirchen kamen im Doppel bis ins Halbfinale. Das Einzel gewann Mohamed Diaroui (2. von links) von der DJK TuS 02 Siegen.


Claudia Geimer am 01.01.2019
Diraoui gewinnt zum zweiten Mal das TT-Silvesterturnier
Mohamed Diraoui von der DJK TuS 02 Siegen hat die 14. Auflage des Tischtennis-Silvesterturniers des VfL Kirchen gewonnen. Für den 28 Jahre alten gebürtigen Libanesen ist es der zweite Erfolg im Einzel nach 2014.
Vor vier Jahren war der Turniersieg im Finale gegen Kai Otterbach noch eine Überraschung. Doch seitdem zählte der Landesligaspieler aus dem Siegerland stets zum Favoritenkreis. Seine Bilanz ist beeindruckend: 2016 wurde Diraoui Zweiter, 2015 und 2017 jeweils Dritter im Einzel. „Man gibt immer sein Bestes“, sagte er im Laufe des Turniers zwischen den Jahren. Im Finale setzte er sich zur nächtlichen Stunde gegen Patrick Flender (TuS Ferndorf) durch. Vorjahressieger Martin Voss und Julian Buhl, beide vom TTC Wenden, belegten gemeinsam den dritten Platz. Buhl wohnt mittlerweile in Stuttgart und wechselt zur Rückrunde zum TuS Freiberg in die Verbandsklasse. „Das Silvesterturnier in Kirchen ist immer ein großartiger Treffpunkt. Man kommt mit Freunden und Bekannten aus der Tischtennisszene zusammen“, lobt der Mitfavorit die familiäre Atmosphäre in der Jahnhalle. Da mit Vorgabe gespielt werde, würden Leistungsunterschiede relativiert, meint der 32-Jährige: „Wir sind alle zusammen.“
In der Tat ist das Turnier seit 2005 wie ein Klassentreffen. Spielen und klönen und die Möglichkeit, sich an der Platte auf die Rückrunde einzustimmen. Seinen Heimaturlaub zu Weihnachten und Neujahr nutzte auch Philipp Böer vom VfL Kirchen. Den Lokalmatadoren und Spieler der ersten Mannschaft hat es beruflich nach München verschlagen. Im Doppel kam er zusammen mit Mannschaftskollege Steffen Rosenthal immerhin bis ins Halbfinale. Dies schafften auch André Gabriel und Udo Röhlich vom VfL Kirchen. Nach dem Erfolg im Einzel holte sich Diraoui gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Benedikt Rechmann (DJK TuS 02 Siegen) auch den Turniersieg in der Doppelkonkurrenz. Zweiter wurden die Vorjahressieger Voss/Buhl. Um 4 Uhr in der Frühe waren die letzten Entscheidungen gefallen.
Insgesamt gingen 52 Tischtennisaktive an den Start. „Das entspricht in etwa der Teilnehmerzahl vom vergangenen Jahr“, meint Turnierleiter Rosenthal. Der TT-Abteilungsleiter dankte allen freiwilligen Helfern. Stark vertreten waren wieder Mannschaften aus dem Siegerland, wie der SV Germania Salchendorf. Aber auch die Nachbarn der DJK Betzdorf waren in diesem Jahr mit einigen Akteuren nach Kirchen gekommen. Zu ihnen gehörte auch Shanham Ansari. Der Iraner ist vor drei Jahren mit Frau und Tochter aus dem Iran geflohen. Der 49 Jahre alte Ingenieur hat schon im Iran Tischtennis gespielt und die Zugehörigkeit zu einem Verein erleichtert ihm nun die Integration. Zehn Damen, unter ihnen Ingrid Behncke (76) als älteste Teilnehmerin, gingen an die Platte – das ist eine gute Quote, und auch drei Hobbyspieler hatten gemeldet. Claudia Geimer
 Die Ergebnisse des 14. Turniers 2018 im Einzelnen (2043 kB)
Claudia Geimer am 01.01.2019
TT-Abteilung sucht Verstärkung
Wir suchen für sämtliche Mannschaften Spielerinnen und Spieler. Gerne auch schon zur Rückrunde. Unsere erste Mannschaft spielt in der 1.Rheinlandliga, die zweite und dritte Mannschaft in der 2.Bezirksliga und unsere vierte Mannschaft in der Kreisliga Nord.
Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann schreiben Sie uns einfach eine Nachricht oder schauen Sie mittwochs ab 19.30 Uhr beim Training in der Jahnhalle vorbei.
Claudia Geimer am 01.01.2019
Celine Wagener (2. von rechts) auf Erfolgskurs


Claudia Geimer am 01.01.2019
Celine Wagener fährt zu Südwestdeutschen Meisterschaften
Bei den RTTVR Einzelmeisterschaften in Ingelheim belegte Celine Wagener vom VfL Kirchen bei den A-Schülerinnen den zweiten Platz. Im Finale musste sie sich Ilsa Krebs (TTC Mülheim-Urmitz)
in vier Sätzen geschlagen heben. Zuvor hatte die Betzdorferin im Halbfinale in fünf hart umkämpften Sätzen gegen Alina Gehlbach gewonnen. Mit dem zweiten Platz hat sich Celine für die Südwestdeutschen Meisterschaften der Schüler Ende Januar qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch.


Claudia Geimer am 06.11.2018
Celine holt zwei Titel
Celine Wagener (vierte Mannschaft) hat bei den TT-Regionsmeisterschaften in Westerburg zwei Titel gewonnen. Die junge Betzdorferin gewann sowohl die Konkurrenz der Schülerinnen A und der Damen B-Klasse. Sie hat sich damit für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. In der Mädchen-Konkurrenz wurde sie Dritte im Einzel und Dritte im Doppel mit ihrer Mannschaftskollegin Jana Yaremchuk.


Celine Wagener (rechts) war bei den Regionsmeisterschaften sehr erfolgreich.
Claudia Geimer am 27.08.2018
TT-Nachwuchs besuchte Kids-Open in Düsseldorf
Wie jedes Jahr starteten Kinder und Betreuer unseres Vereins zu den KIDS OPEN nach Düsseldorf dem größten Jugendturnier Europas. Es fand von Freitag bis Sonntag (17.08.-19.08.)Statt. Cetric und Christian als Betreuer; Mats, Matti, Daniel,Lukas und Celine als Spieler/Spielerinnen. Freitags wurden die Doppelkonkurenzen ausgespielt und Samstags und Sonntags wurden die Einzelkonkurrenzen immer nach Jahrgang ausgetragen. In der Doppelkonkurrenz schieden unsere Jungs leider schon in der Gruppenphase aus. Celine und ihre französiche Partnerin kamen bis ins Viertelfinale und unterlagen dort im fünften Satz unglücklich mit 9:11. Im Einzel ging es unseren Jungs leider genau wie Im Doppel und sie schieden in der Gruppenphase leider aus. Lukas Latsch kam in der Trostrunde noch ins Achtelfinale. Celine schaffte es wie im Doppel ins Viertelfinale und schied dort mit 1:3 Sätzen aus. Am Freitag Abend schaute man dann noch gemeinsam das Spitzenspiel mit Timo Boll in der Bundesliga.
Diese Veranstaltung motiviert immer unsere Jugend und man sollte jetzt wieder das Training intensiver betreiben, um nächstes Jahr mehr Erfolg zu haben.



Nach oben


Copyright 2004 by VfL Kirchen
CMS und Design by JUMP