Wo bin ich :Tischtennis
Tischtennis
Claudia Geimer am 04.10.2018
Vierte vor schwerer Saison
Kreisliga

VfL Kirchen IV - SV 09 Alsdorf III 2:9

Die Vierte musste sich leider erneut geschlagen geben. Mal wieder konnte sich die Mannschaft nicht in voller Besetzung zeigen. Claudia Geimer und Daniel Yaremchuk spielten Ersatz. Daniel und das Doppel Klemens Kipping/Dustin Schirmuly holten die beiden Ehrenpunkte.
Die personelle Misere wird die Vierte bis zum Saisonende begleiten, da die beiden Stammspieler Max und Robin Weyel sowie Robin Jakob nicht mehr zur Verfügung stehen. Bastian Mankel
Claudia Geimer am 27.09.2018
Erste hat bei Niederlage Pech
Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen - VfL Kirchen 4:9

Eine weitere Niederlage musste die 1. Mannschaft am Rhein in Sinzig einstecken. Mit 4:9 sieht das Ergebnis allerdings deutlicher aus als es tatsächlich war.

In den Doppeln konnten Steffen Rosenthal / Philipp Böer einen Punkt erringen. In den Einzel gewann Rosenthal diesmal beide Spiele und Peter Stolpp steuerte den vierten Punkt bei.

Philipp Böer verlor beide Einzel im vorderen Paarkreutz mit 2:3 und hatte in den Entscheidungssätzen etwas Pech. Wären diese Spiele anders gelaufen, hätte man durchaus einen Punkt holen können. Steffen Rosenthal

Claudia Geimer am 26.09.2018
Zweite holt gegen Favoriten einen Punkt
2. Bezirksliga
VfL Kirchen II - TuS Weitefeld/Langenbach III 8:8

Für die Hausherren war es das erste Spiel in Bestbesetzung, ohne Ersatz, und das direkt gegen einen großen Favoriten für den Aufstieg. Die Gäste sind mit jungen und ambitionierten Spielern, ebenfalls in Bestbesetzung, angetreten und wollten die Punkte mit nach Weitefeld nehmen. Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an die Hausherren. Nun folgen die ersten Einzelpaarungen und es blieb weiterhin spannend, das sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Zwischenstand: 5:4. Die zweite Hälfte der Partie und das vordere Paarkreuz des VfL musste sich erneut geschlagen geben (5:6). Die starke Mitte des VfL konnte leider nicht erneut auftrumpfen, hielt aber den Abstand zu Weitefeld (6:7). Die letzten beiden Einzelbegegnungen drehten die Partie erneut, und ein Unentschieden war gesichert (8:7). Im darauffolgenden Schlussdoppel war für Kirchen nicht ein Satz zu holen, und somit hat es an diesem Abend keinen Sieger gegeben. Steve Herrmann
Claudia Geimer am 21.09.2018
Dritte gewinnt erstes Spiel
2. Bezirksliga

SG TV J.Brachbach/Mudersbach I- VfL Kirchen III 6:9

Die Dritte Mannschaft gewann ihr wichtiges Spiel gegen die Nachbarn und direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt aus Brachbach/Mudersbach mit 9:6. Nach den Doppeln führte der VfL mit 2:1. Lediglich das Doppel Rose/Brast musste sich knapp im fünften Satz geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz musste sich Christoph Rose dem sehr starken Spitzenspieler der Gastgeber, Timo Schrader, geschlagen geben. Die anderen drei Einzel wurden gewonnen. Im mittleren Paarkreuz erwischten Johanna Klein und Christopher Brast einen schwarzen Tag und verloren jeweils beide Einzel. Das hintere Paarkreuz, bestehend aus Dieter Latsch und Rüdiger Treude, konnten alle vier Spiele für sich entscheiden. Somit stand am Ende ein wichtiger Auswärtserfolg zu Buche, an welchen im nächsten Spiel gegen die Reserve des SV Alsdorf angeknüpft werden sollte. Christopher Brast


Die dritte Mannschaft, von links: Christopher Brast (Mannschaftsführer), Christoph Rose, Christian Wagener, Johanna Klein, Dieter Latsch und Rüdiger Treude
Claudia Geimer am 21.09.2018
Vierte leider wieder punktlos
Kreisliga

TTS Harbach II - VfL Kirchen IV 0:9

Die erneut ersatzgeschwächte Mannschaft (unter anderem gab Ingrid Behncke ihr Saisondebüt) musste sich wieder deutlich geschlagen geben. Damit steht sie auf dem letzten Platz der Tabelle. Lediglich das Doppel von Max und Robin Weyel war mit einem 7:11 im fünften Satz knapp. Schlussendlich war das Spiel eine deutliche Geschichte, wenn man von dem Doppel absieht. Nur Nick Marose konnte auch noch einen Satz gewinnen. Bastian Mankel
Claudia Geimer am 19.09.2018
Erstes Erfolgserlebnis für die Erste
Rheinlandliga

VfL Kirchen - SG Lahnbrück/Fachbach 9:6

Erste Punkte für erste Mannschaft: Den ersten Saisonerfolg verbuchte die erste Mannschaft gegen die SG Lahnbrück Fachbach. Beim knappen 9:6 Erfolg wurden erstmals zwei Eingangsdoppel durch Steffen Rosenthal / Philipp Böer sowie Andre Gabriel / Oliver Weitz gewonnen. In den Einzeln war Cedric Weber zweimal erfolgreich. Rosenthal, Böer, Weitz, Gabriel und Stolpp konnten je ein Einzel gewinnen.
Insgesamt gab es an diesem Abend sechs Fünf-Satz-Spiele, die alle zu Gunsten des VfL entschieden wurden, u.a. drehten Rosenthal und Weitz noch einen 0:2 Satzrückstand. Das Satzverhältnis von 31:30 zeigt wie eng es war. Steffen Rosenthal
Claudia Geimer am 21.09.2018
Zweite weiter Tabellenführer
2. Bezirksliga

DJK Herdorf - VfL Kirchen II 6:9

Die Zweite gewinnt auch ihr zweites Spiel und bleibt Tabellenerster.
Die Gastgeber aus Herdorf legten, obwohl sie Ersatz geschwächt antraten, einen fulminanten Start hin. Alle drei Eingangsdoppel sowie die Paarungen des vorderen Paarkreuzes konnten die Gastgeber für sich entscheiden. "Doch wir gaben uns nicht geschlagen", schreibt Mannschaftsführer Steve Herrmann, "wir vertrauten auf unsere Mitte und das hintere Paarkreuz." Dieses Vertrauen sollte belohnt werden und bescherte dem VfL trotz Anfangsschwierigkeiten noch den Sieg. Lediglich Ersatzmann Bastian Mankel musste noch einen Punkt. Im Endeffekt war es ein glücklicher Sieg. Christopher Brast
Claudia Geimer am 27.08.2018
TT-Nachwuchs besuchte Kids-Open in Düsseldorf
Wie jedes Jahr starteten Kinder und Betreuer unseres Vereins zu den KIDS OPEN nach Düsseldorf dem größten Jugendturnier Europas. Es fand von Freitag bis Sonntag (17.08.-19.08.)Statt. Cetric und Christian als Betreuer; Mats, Matti, Daniel,Lukas und Celine als Spieler/Spielerinnen. Freitags wurden die Doppelkonkurenzen ausgespielt und Samstags und Sonntags wurden die Einzelkonkurrenzen immer nach Jahrgang ausgetragen. In der Doppelkonkurrenz schieden unsere Jungs leider schon in der Gruppenphase aus. Celine und ihre französiche Partnerin kamen bis ins Viertelfinale und unterlagen dort im fünften Satz unglücklich mit 9:11. Im Einzel ging es unseren Jungs leider genau wie Im Doppel und sie schieden in der Gruppenphase leider aus. Lukas Latsch kam in der Trostrunde noch ins Achtelfinale. Celine schaffte es wie im Doppel ins Viertelfinale und schied dort mit 1:3 Sätzen aus. Am Freitag Abend schaute man dann noch gemeinsam das Spitzenspiel mit Timo Boll in der Bundesliga.
Diese Veranstaltung motiviert immer unsere Jugend und man sollte jetzt wieder das Training intensiver betreiben, um nächstes Jahr mehr Erfolg zu haben.


Claudia Geimer am 22.06.2018
Ferien: Kein Training in der Jahnhalle in den ersten drei Wochen
Wir haben uns im Vorstand entschlossen, den Trainingsbetrieb für die ersten 3 Wochen der Ferien in der Jahnhalle ruhen zu lassen.
D.h. ab KW 29 startet der Trainingsbetrieb in gewohnter Form: Dienstag, 17.7. Jugendtraining, Mittwoch, 18.7. Jugend/Erwachsenentraining, Donnerstag 19.7. Jugendtraining)
Weiterhin startet ab Juli auch die Trainingsgemeinschaft mit der DJK Betzdorf:
Alle VfL TT Mitglieder , die in einer Erwachsenenmannschaft spielen, können montags ab 20h (Halle des FvS Gymnasiums bereits ab 19h) geöffnet am Training der DJK Betzdorf bei vollem Versicherungsschutz teilnehmen. Im Gegenzug sind die Betzdorfer auch mittwochs bei uns herzlich willkommen. Steffen Rosenthal
Claudia Geimer am 22.06.2018
Celine Wagener fährt zur Endrangliste
Celine Wagener vom VfL Kirchen ist weiter erfolgreich. Die Betzdorferin belegte bei der TT-Verbandsvorrangliste in Mülheim-Kärlich bei den Schülerinnen A den ersten Platz. Damit hat sie sich für die Verbandsendrangliste am 16. September in Rheinböllen qualifiziert. Lisa Beyer hatte ihre Teilnahme bei den Mädchen abgesagt. Sie wechselt zur ASG Altenkirchen.


Celine Wagener (2. von links) belegte bei der Vorrangliste den ersten Platz.
Claudia Geimer am 06.06.2018
Celine Wagener fährt zur Verbandsvorrangliste
Bei der TT-Regionsrangliste Nord in Engers belegte Celine Wagener vom VfL Kirchen bei den Mädchen einen hervorragenden vierten Platz. Die Spielerin der vierten Mannschaft hat sich somit für die Verbandsvorrangliste in Mülheim qualifiziert. Teamkollegin Jana Yaremschuk belegte Rang acht.


Celine Wagener(links) wurde Vierte bei der Regionsrangliste.
Claudia Geimer am 23.05.2018
TT-Abteilung ermittelte ihre Vereinsmeister 2018


Claudia Geimer am 23.05.2018
Ergebnisübersicht
Vereinsmeisterschaften VfL Kirchen Tischtennis 19.05.2018

Hauptklasse Einzel (20 Teilnehmer):
1. Steffen Rosenthal
2. Cedric Weber
3. Peter Stolpp und Christopher Brast

Hauptklasse Doppel (10 Paarungen):
1. Andre Gabriel / Dieter Latsch
2. Cedric Weber / Christoph Becher
3. Steffen Rosenthal / Thomas Treude und Christian Wagener / Oliver Weitz

Mädchen:
1. Celine Wagener
Jungen:
1. Bastian Mankel
Schüler:
1. Matti Brodbeck
Jugend Doppel:
1. Bastian Mankel / Matti Brodbeck
2. Celine Wagener / Abdel Hobbi
3. Daniel Yaremchuk / Mats Mester



Claudia Geimer am 23.05.2018
Rosenthal verteidigt Titel
Steffen Rosenthal ist alter und neuer Vereinsmeister der TT-Abteilung des VfL Kirchen. Der Spitzenspieler der ersten Mannschaft setzte sich im Endspiel gegen seinen Teamkollegen Cedric Weber durch. Der alte und neue Abteilungsleiter konnte damit seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Gemeinsame Dritte wurden Peter Stolpp (erste Mannschaft) und Christopher Brast (vierte Mannschaft).
Die Doppelkonkurrenz gewann das Duo André Gabriel/Dieter Latsch. Es setzte sich im Finale gegen Rosenthal/Thomas Treude durch.
Claudia Geimer am 23.05.2018
Impressionen von den Titelkämpfen

Claudia Geimer am 14.05.2018
Fünfte holt sich die Meisterschaft der 3. Kreisklassen
Das ist doch ein deutliches Ergebnis: Mit 8:0 setzte sich die fünfte Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft der 3. Kreisklassen gegen TuS Irmtraut II durch. Gespielt wurde am Sonntag in Betzdorf. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Saison. Es spielten: Ralf Müller, Celine Wagener, Bastian Mankel und Dustin Schirmuly.


Claudia Geimer am 14.05.2018
Dritte schafft den Klassenerhalt
Die Relegation der dritten Mannschaft am Samstag in Betzdorf wurde zum Krimi: Zwischenzeitlich sah es für das Team nicht gut aus. Man lag im entscheidenden zweiten Spiel gegen TTG Mündersbach/Höchstenbach III. zwischenzeitlich in Rückstand. Doch dann konnte die Dritte die Partie Zug um Zug drehen. Am Ende stand ein denkbar knapper 9:7-Erfolg. Damit war der Klassenerhalt in der zweiten Bezirksliga perfekt. "Wir gewannen in einer Nervenschlacht, in der wir immer hinten lagen und haben damit den Klassenverbleib gesichert", schreibt Mannschaftsführer Christian Wagener. Die Punkte holten Maximilian Graf/Johanna Klein (1), Christoph Rose/Christopher Brast (1), Graf (2), Wagener (1), Marco Merker (1), Rose (1), Klein (1) und Brast (1).

Im ersten Spiel gegen die DJK Herdorf führte die Dritte die ganze Partie über, musste sich aber am Ende mit 8:8 zufrieden geben. Wichtig war aber das bessere Satzverhältnis, so das im zweiten Spiel ein Unentschieden gereicht hätt. "Dennoch wurden Erinnerungen an die letzte Relegation wach", schreibt Christian. Die Punkte holten: Graf/Klein (1), Brast/Merker (1), Graf (1), Merker (1), Brast (2), Rose (2).
Claudia Geimer am 14.05.2018
VfL Kirchen erfolgreich bei der Rangliste
Celine Wagener (hinten links) und Jana Yaremchuk (hinten, 3. von links) spielten für den VfL Kirchen die Regionsrangliste. Celine holte sich den ersten Platz.


Claudia Geimer am 14.05.2018
Celine Wagener gewinnt Regionsrangliste
Bei der Regionsrangliste in Altenkirchen hat Celine Wagener vom VfL Kirchen die Mädchen-Konkurrenz gewonnen. Die Betzdorferin konnte alle Partien, bis auf das Endspiel, in 3:0 Sätzen gewinnen. Das Finale gewann Celine gegen Alina Gehlbach knapp in 3:2-Sätzen. Mit dem Erfolg qualifizierte sich die Spielerin der fünften Mannschaft für die Bezirksrangliste am 3. Juni in Engers. Teamkollegin Jana Yaremchuk belegte bei dem Turnier den vierten Rang mit einer positiven Bilanz von 5:3 Spielen.
Claudia Geimer am 14.05.2018


Ralf Müller, Bastian Mankel, Celine Wagener und Jana Yaremchuk machten die Meisterschaft perfekt. Foto: Claudia Geimer
Claudia Geimer am 14.05.2018
Fünfte Mannschaft ist Meister - 6. Mai Endspiel
3. Kreisliga Nord

DJK Betzdorf IV - VfL Kirchen V 1:8

Herzlichen Glückwunsch an unsere fünfte Mannschaft: Das Team hat am letzten Spieltag durch einen 8:1-Erfolg in Betzdorf gegen die DJK die Meisterschaft in der dritten Kreisklasse Nord perfekt gemacht. Es spielten Ralf Müller, Celine Wagener, Bastian Mankel und Jana Yaremchuk.
Platz Eins für die Fünfte, mit 32:4 Punkten. Zur Mannschaft gehören auch Robin Jakob, Nick Marose (Hinrunde), Thomas Treude, Michael Kreuzer, Daniel Yaremchuk, Claudia Geimer, Tim Schirmuly, Dustin Schirmuly, Ingrid Behncke und Winfried Rötter.

Nun möchte die Mannschaft auch Kreismeister werden. Am Sonntag, 6. Mai, ab 14 Uhr, tritt die Fünfte in der Turnhalle des Betzdorfer Gymnasiums gegen den Meister aus dem Süden, Irmtraut, an. "Dieses Spiel wollen wir hoffentlich auch noch gewinnen", sagt Betreuer Christian Wagener. Ihm gilt ein großes Dankeschön für sein Engagement.

Die Fünfte würde sich freuen, wenn ihr viele Fans bei diesem Endspiel vor Ort die Daumen drücken würde. Claudia Geimer



Eindrücke vom Spiel in Betzdorf
Claudia Geimer am 14.05.2018
Dritte erreicht Relegation am 5. Mai
2. Bezirksliga

SSV Hattert II - VfL Kirchen III 3:9

Ein wichtiger Sieg im letzten Spiel gegen einen ersatzgeschwächten Gastgeber. Mit diesem Erfolg rettete sich die Dritte als Drittletzter der Tabelle in die Relegation. Damit hat die Mannschaft die Chance, die Klasse zu halten. Die Punkte holten alle drei Doppel und im Einzel Maximilian Graf (1), Christian Wagener (1), Johanna Klein (2), Christoph Rose (1) und Ersatzmann Dieter Latsch (1).
Die Relegation geht am Samstag, 5. Mai, ab 11 Uhr in der Turnhalle des Gymnasiums in Betzdorf über die Bühne. Die Dritte würde sich freuen, wenn viele Fans zum Daumendrücken kommen würden.
Claudia Geimer am 17.04.2018
Abschied von Lisa
Unsere langjährige Tischtenniskollegin Lisa Schuh aus Kirchen ist am 17. März 2018 im Alter von 64 Jahren gestorben. Ingrid, Sabine, Hanni Schütz, Simone Klapper und ich haben lange Jahre in der Damenmannschaft zusammen gespielt. Lisa war ein lieber Mensch, immer hilfsbereit und zuverlässig. Mit ihrem "Brettchen" hat sie so manchen Gegner zur Verzweiflung gebracht und mit Ingrid ein legendäres Doppel gebildet. Sie hat immer mitgeholfen, wenn es in der Abteilung oder im Verein - wo sie im Vorstand engagiert war - etwas zu tun gab. Wir hatten viele schöne Jahre in unserer Mannschaft und denken gerne daran zurück. Lisas Tod stimmt uns traurig. Wir werden die Erinnerung an sie bewahren. Claudia Geimer
Claudia Geimer am 10.03.2018
Jahresbericht der TT-Abteilung 2017/18
Am 9. März trifft sich der VfL Kirchen zur Jahresversammlung. Steffen hat dazu folgenden Bericht zur Situation der TT-Abteilung vorgelegt.

Ich möchte mich für die gute Zusammenarbeit mit dem gesamten Vorstand im letzten Jahr bedanken und hoffe auf eine gute Veranstaltung.
Bei uns läuft alles wie immer. Wir arbeiten aktuell an einem Konzept zum Thema Jugendarbeit. Weiterhin werden wir eine Trainingsgemeinschaft mit der DJK Betzdorf eingehen (Ende in der Molzberghalle!). Dieses Jahr stehen Vorstandwahlen an: Wir werden nach aktuellem Stand geschlossen weitermachen.
Ein ganz wichtiger Punkt wie leider die ganzen letzten Jahre: Die sanitären Anlagen in der Jahnhalle sind katastrophal, hoffentlich wird sich da bald was ändern.

Durchgeführte Veranstaltungen 2017/18:
• Spielersitzung zur kommenden Saison und Vereinsmeisterschaften Pfingstwochenende 2017: insgesamt 28 Teilnehmer klassenübergreifend am Start; Vereinsmeister Einzel: Steffen Rosenthal, Doppel: Christoph Dräger / Steffen Rosenthal
• Sommerfest zur Saisoneröffnung Grillhütte Katzenbach im August 2017 mit 25 Teilnehmern
• Jährliche Besichtigung zur Qualitätskontrolle in der Erzquell Brauerei im September 2017
• Mountainbike- und Wanderurlaub Anfang Oktober 2017 am Schliersee (12 aktive TT Spieler)
• 13. Silvesterturnier am 30.12.2017 (67 Teilnehmer, stabile Teilnehmerzahl)
• Ausblick Veranstaltungen 2018: alle vorher beschriebenen Veranstaltungen finden auch in 2018 statt
Aktuelle Lage im Spielbetrieb des Tischtennisverbandes Rheinland:
• 5 (Damen-)Herrenmannschaften / 2 Jugendmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil
• Aktuelle Lage:
o 1. Mannschaft / 1. Rheinlandliga: schwache Hinrunde mit Platz 8, bisher 5 Siege in der Rckrunde, Klassenerhalt gesichert
o 2. Mannschaft / 2. Bezirksliga: aktuell Platz 2; Ziel: Relegationsplatz und Wiederaufstieg in die Bezirksliga
o 3. Mannschaft / 2. Bezirksliga: noch alle Chancen im Kampf um den Klassenerhalt
o 4. Mannschaft / Kreisliga: Klassenerhalt gesichert
o 5. Mannschaft/ 3. Kreisklasse: Herbstmeister und wahrscheinlich Meister der Spielklasse
o 1. Jugend: Nach VizeMeisterschaft in der 1. Bezirksliga in der Herbstrunde nun 2. Platz in der Rückrundentabelle
o 2. Jugend: Mittelfeldplatz in der Regionsliga Regionsliga
• Diverse gute Platzierungen bei Regions- und Rheinlandmeisterschaften sowohl bei Damen, Herren und Jungen und Mädchen…..näheres dazu auf der Homepage
Steffen Rosenthal, Abteilungsleiter TT
Claudia Geimer am 12.01.2018
Andreas Holz Zweiter und Dritter bei Senioren-Meisterschaften
Herzlichen Glückwunsch an Andreas Holz. Der Spieler der zweiten TT-Mannschaft des VfL Kirchen erreichte bei den Senioren-Verbandsmeisterschaften in der Klasse Ü 50 vordere Platzierungen. Im Doppel kam er mit seinem Partner Markus Ströher (Spf. Höhr-Grenzhausen) auf Rang zwei. Im Einzel belegte er den dritten Platz.

16 Teilnehmer spielten in der Ü 50iger Klasse. Auch hier setzte sich der Favorit durch. Alexander Krießbach (TV Leiselheim) siegte im schnellen Endspiel gegen Markus Ströher (Spfr. Höhr-Grenzhausen) 3:0. Bis ins Halbfinale drangen noch Andreas Holz (VfL Kirchen) und Christian Oder (TTSG Selztal) vor.

Mit 3:1 siegten im Doppel Berott/Oder gegen Ströher/Holz.


Andreas Holz (links) bei der Siegerehrung
Claudia Geimer am 12.01.2018
13. Silvesterturnier 2017: Doppel Rosenthal/Stolpp im Finale
Fast hätte es geklappt mit dem ersten Sieg des VfL Kirchen beim Tischtennis-Heimturnier einen Tag vor Silvester in der Jahnhalle: Das Duo Steffen Rosenthal/Peter Stolpp, beide Spieler aus der ersten Mannschaft in der 1. Rheinlandliga, musste sich im Doppelfinale nur knapp den Favoriten aus dem Sauerland, Julian Buhl/Martin Voss vom NRW-Landesligisten TTC Wenden in fünf Sätzen geschlagen geben. Jene Tischtennis-Fans, die bis in die frühen Morgenstunden ausgeharrt hatten, sahen beim 13. Silvesterturnier spannende Finalspiele.
Zwei Abwehrkünstler hatten gegen vier Uhr morgens das Endspiel im Einzel erreicht. Der schon erwähnte Martin Voss und Janos Illi. Der gebürtige Rumäne feierte einen Tag vor dem Turnier seinen 49. Geburtstag. Mit dem Turniersieg konnte er sich allerdings nicht selbst beschenken. In einem spannenden Endspiel, gespickt mit sehr vielen Emotionen, unterlag Illi dem Sauerländer Voss in fünf Durchgängen. Der Rumäne griff, entgegen seiner ansonsten eher defensiven Taktik, beherzt an, doch sein Gegner brachte mit spektakulären Abwehraktionen die Bälle zurück. Seine Mannschaftskollegen haben Voss nicht umsonst den Spitznamen „Gummiwand“ verpasst. Der Sieger gab sich bescheiden. „Es gehört auch Glück dazu“, sagte der 35-Jährige zu seinem ersten Einzelerfolg.
Sein Gegner Janos Illi war ein interessanter Gast in Kirchen: Er spielt in der Nähe von Gummersbach für den TTC Lantenbach in der NRW-Liga, bei dessen Reserve auch der in Kirchen bestens bekannte Ralf Brüggemeier hinter der Platte steht, und ist zudem als Trainer der internationalen Tischtennisschule in der Hochburg Grenzau aktiv. Ein Profi wie er findet genauso seinen Weg nach Kirchen wie einige Hobbyspieler.
Genau diese Bandbreite an unterschiedlichen Spielertypen zeichnet diese Veranstaltung zum Jahresende aus. „Es ist mehr ein Treffpunkt, statt ein Leistungswettkampf“, bringt es der zweifache Turniersieger Julian Buhl auf den Punkt. Spieler aus verschiedenen Bundesländer kommen zusammen – „man kann Leute treffen, die man sonst nicht trifft“.
Dazu gehörte auch der Turnierfavorit Alexander Kriesbach aus Limburg. Der 50-Jährige spielt in der Nähe von Worms für den TV Leiselheim, Oberliga-Konkurrent des TuS Weitefeld-Langenbach. Genau wie Illi startete auch Kriesbach zum ersten Mal in Kirchen. „Mir geht es um den Trainingseffekt und einfach darum, ein bisschen zu spielen“, sagte er. Vor zehn Jahren hat die aktuelle deutsche Nummer sieben seiner Altersklasse noch in der 2. Bundesliga aufgeschlagen, in Kirchen schied Kriesbach im Halbfinale gegen den späteren Sieger Voss aus. 53 Teilnehmer nahmen die Schläger in die Hand. „Das entspricht dem Vorjahresniveau. Die Zeiten von 80, ja sogar 100 Spielern sind vorbei“, sagt VfL-Abteilungsleiter Steffen Rosenthal, der allen freiwilligen Helfern aus seinem Verein dankte. Enttäuscht ist er nicht: „Wir liegen im Trend. Die Zahlen gehen überall zurück.“
Gespielt wurde wie gehabt mit Vorgabe. Zunächst in Gruppen, dann in einer K.o.-Runde. Die Kirchener stellten mit 19 Aktiven beim Heimspiel ein großes Aufgebot. Lokalmatador Philipp Böer macht deutlich, warum: „Mitternachtsturniere machen Spaß.“ Ein treuer Gastverein ist stets der SV Germania Salchendorf. Die Siegerländer schickten immerhin sechs Akteure ins Rennen, Nachbarverein Niederfischbach fünf. Die Frauenquote war mit elf Spielerinnen stark, Ingrid Behncke vom VfL Kirchen mit 75 Jahren die älteste Teilnehmerin. Claudia Geimer
Claudia Geimer am 06.01.2018
Hier die Ergebnisse des 13. Silvesterturniers 2017
 Einzel (12 kB)
Claudia Geimer am 02.01.2018
Kirchener Doppel im Finale
Steffen Rosenthal und Peter Stolpp belegen hervorragenden zweiten Platz
 Doppel (39 kB)
Claudia Geimer am 01.01.2018
Tischtennis zur Geisterstunde
Impressionen vom 13. TT-Silvesterturnier: Sport, Spiel und Spaß bis in die Morgenstunden. Dank an Regina Brühl für die Bereitstellung der Fotos.


Glückwünsche und Präsente an Ingrid Behncke zu ihrem 75. Geburtstag
Claudia Geimer am 01.01.2018
Weitere Fotos vom Turnier
Claudia Geimer am 01.01.2018
Ergebnisse 13. TT-Silvesterturnier 2017
Hier die Ergebnisse und ein Bild von der Siegerehrung. Mehr zum Turnier im neuen Jahr. Foto: Andre Gabriel


Claudia Geimer am 01.01.2018
Sauerländer gewinnen Einzel und Doppel
Konkurrenz Platz Name [QTTR - Punkte] Verein
Einzel 1. Voss, Martin [1964] TTC Wenden
Einzel 2. Illi, Janos [2023] TTC Lantenbach
Einzel 3. Diraoui, Mohamed [1867] DJK TuS 02 Siegen
Einzel 3. Dr. Kriesbach, Alexander [1955] TV Leiselheim
Einzel 5. Weitz, Oliver [1801] VfL Kirchen
Einzel 5. Rechmann, Benedikt [1711] TTV Heidelberg
Einzel 5. Flender, Patrick [1716] TuS Ferndorf
Einzel 5. Böer, Philipp [1828] VfL Kirchen

Doppel 1. Buhl, Julian [1898] / Voss, Martin [1964] TTC Wenden/TTC Wenden
Doppel 2. Rosenthal, Steffen [1908] / Stolpp, Peter [1720] VfL Kirchen/VfL Kirchen
Doppel 3. Rechmann, Benedikt [1711] / Diraoui, Mohamed [1867] TTV Heidelberg/DJK TuS 02 Siegen
Doppel 3. Böer, Philipp [1828] / Schrader, Timo [1670] VfL Kirchen/SG Brachbach/Mudersbach


Claudia Geimer am 20.10.2017
Mit dem Rad in die Berge
Saisonvorbereitung der TT-Abteilung Schliersee 2017

Die 23. Auflage unseres ursprünglich als Mountainbike-Urlaub klassifizierten Ausflugs in die Berge führte uns in diesem Jahr für eine Woche, vom 30.09. bis 07.10., an den wunderschönen Schliersee. Dort wurden schon Olympiasieger und Weltmeister geboren. Markus Wasmeier wohnt auch heute noch dort und auch Uli Hoeneß hat sein üppiges Domizil unweit vom Schliersee, nämlich am Tegernsee, aufgeschlagen.
Auch dies sollte sich –so dachten wir- positiv auf unsere Motivation auswirken, denn der alljährliche Urlaub ist eigentlich kein Urlaub, sondern vielmehr harte Arbeit. Arbeit die sich im Laufe der Saison sehr positiv auf unsere Fähigkeiten in unserem Sport „Tischtennis“ auswirken sollte. Wir erwarten einen deutlichen Leistungsschub, da insbesondere Kondition und Kampfkraft in den Bergen optimal geschult werden. Die 2. Saisonhälfte sollte somit mannschaftsübergreifend deutlich besser laufen als das bisher gezeigte, da erfahrungsgemäß die überlegenen konditionellen Fähigkeiten sich spätestens dann auch in Punkten niederschlagen werden.
Der Trend vom Mountainbike hin zum Wandern und E-Biken deutete sich bereits in den letzten Jahren an und hat sich weiterhin verstärkt. So gab es in diesem Jahr lediglich einen MTBler und einen E-Biker. Der Rest stürmte per Pedes die Berge hinauf und auch wieder hinab. Während Peter und Thomas Genusstouren rund um Schlier- und Tegernsee mit dem Rad unternahmen, versuchte sich der Rest im Bergwandern und –steigen, wobei hier deutliche Leistungsunterschiede feststellbar waren. Diese sollen jedoch aus Rücksicht vor den Aktiven nicht der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht werden. Nur soviel: Olli wanderte in einer eigenen Liga (immerhin hat er in diesem Jahr bereits eine Alpenüberquerung realisiert); Steffi wanderte weit, lang und hoch; der Rest (Jürgen, Andreas, Steffen, Sturzbach, Steve der Künstler und Bubi Christoph) wandern mit Bedacht und mit dem Ziel, in nicht allzu ferner Zukunft eine bewirtschaftete Berghütte (möglichst nebst Bergbahn) zu erwandern. Es gab sogar eine Tour, in der die ersten Höhenmeter erst nach Besuch einer Gastwirtschaft realisiert wurden. Auch das Ziel dieses Mördertrips war bezeichnend, nämlich das Brauhaus am Tegernsee . Dem Planer dieser Wanderung sei auch Wochen später noch einmal gedankt.
Das Wetter spielte die meiste Zeit mit und selbst wenn mal ein wenig Sprühregen oder Schnee fiel, hielt uns das nicht davon ab, unserem Bewegungsdrang nachzugeben. Wir hatten eine schöne Zeit und haben wunderbare Eindrücke von der Berg- und Seen- Welt am Schliersee gewonnen. Die typisch bayerischen Genüsse aus der Taj Mahal – Spezialitätenküche haben uns begeistert. Auch wenn die Woche bei einem Teilnehmer mit dem Verlust von Seeschärfe verbunden war, werden wir uns auch nächstes Jahr wieder aufmachen, um neue Eindrücke in einem Gebiet der bayerischen Alpen zu sammeln, das wir noch nicht kennen. In Ruhpolding werden wir dann unsere Muskeln stählen, den Teamspirit stärken und Kraft und Kondition tanken, auf das auch die Saison 2018/2019 wieder zu einem vollen Erfolg der Abteilung Tischtennis werden wird. Thomas Treude
Claudia Geimer am 06.10.2017
Christoph Rose (2. von links) stolzer Turniersieger in Nistertal



Nach oben


Copyright 2004 by VfL Kirchen
CMS und Design by JUMP