Wo bin ich :Tennis :23. 2.MSP Cup 2011
Tennis
Günther Hering am 26.01.2012
Der 2. msp-Cup war ein Super-Turnier
Über 80 Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz, Westfalen und Hessen stellten sich in sieben Konkurrenzen und kämpften um die Kreismeisterschaften des Kreises Altenkirchen. Dabei waren mit Marco Lück (TC GW Freudenberg) der bestplatzierte Spieler (LK4), mit Fabienne Schmidt (TC Mülheim-Kärlich) die jüngste Spielerin mit 14 Jahren, mit Fritz Neuser (VfL Kirchen) der älteste Spieler mit 75 Jahren und mit Walter Dürr (TUS Ende/Herdecke) der weitest angereiste Spieler am Start. Schon in den Vor- und Zwischenrunden gab es ansehnliche Spiele. Jede Spielerin und jeder Spieler versuchte die beste Leistung abzurufen. Mit den Finals und besonders dem Endspiel der Herren 40 gab es wieder eine Steigerung. Begeisterte Zuschauer sahen zwischen Marco Lück LK 4 und Robert Gyurcsi LK 6 ein Finale der Extraklasse, was R. Gyurcsi mit 10:7 im Match-Tiebreak nach 6:2, 2:6 für sich entschied. Fabienne Schmidt schlug im Damenendspiel die an Platz 1. gesetzte Kirchenerin Sabine Laux 6:2, 6:1. Elke Kölzer für TV Eiserfeld startend wurde ihrer Favoritenrolle bei den Damen 40 gerecht und siegte im Gruppenmodus vor Ines Hanuschek-Quandel vom TC Wilnsdorf. Im größten Feld der Herren setzte sich auch der Top-Gesetzte Björn Bender ASG Altenkirchen mit 6:2, 6:1 gegen Johannes Winterhalder TC Wilgersdorf deutlich durch. Ein weiterer Altenkirchener Spieler Silvester Piekacz stand ebenfalls bei den Herren 50 im Endspiel gegen Henning Schneider aus Freudenberg. S. Piekacz war im 1. Satz mit 5:7 noch ebenbürtig, doch mit 1:6 im 2. Satz wurde H. Schneider dann verdient Kreismeister. Nach zwei vergebenen Matchbällen des Altenkircheners Edgar Hachenberg konnte Günter Hering vom VfL Kirchen noch die Konkurrenz Herren 60 mit 4:6, 7:5 und 10:7 für sich entscheiden. Detlef Colberg LK 8 war in seiner Konkurrenz Herren 65 nicht zu schlagen und gewann seine Spiele deutlich. Er siegte auch im Finale gegen Walter Dürr aus Ende bei Herdecke 6:1, 6:4 ohne Probleme. Somit waren die Kreismeister ermittelt.
Der 2. msp-Cup war ein voller, sportlicher Erfolg, aber auch zwischenmenschliche Beziehungen entwickelten sich oder wurden gepflegt. Armin Hauter, Verantwortlicher des Turniers hatte schon über Monate sehr gut organisiert. Von allen Seiten erhielt er die verdiente Anerkennung. A. Hauter: Es war sehr viel Arbeit, ich bin aber sehr zufrieden, mein Dank geht an Ulrich Bender, er hat das Turnier mit MSP und mit den Nachbarverbänden verknüpft.
Schirmherr Jens Stötzel führte mit Abteilungsleiter Ulrich Bender und Organisator Armin Hauter am Ende des Turniers die Siegerehrung durch, bedankte sich bei allen Teilnehmern, erwähnte ein Wiedersehen im nächsten Jahr und wünschte den Angereisten eine gute Heimfahrt.

Ergebnisse unter www.rheinland-tennis.de Torp/Turnierkalender zu ersehen.

Nach oben


Copyright 2004 by VfL Kirchen
CMS und Design by JUMP