Wo bin ich :Tischtennis :Silvesterturnier
Tischtennis
Claudia Geimer am 05.02.2019
14. TT-Silvesterturnier
Fotos von Regina Brühl

Claudia Geimer am 01.01.2019
14. TT-Silvesterturnier
Impressionen

Claudia Geimer am 01.01.2019
Zwei Kirchener Doppel kamen bis ins Halbfinale
Bis in die frühen Morgenstunden dauerte das 14. TT-Silvesterturnier des VfL Kirchen in der Jahnhalle. 52 Damen und Herren gingen an den Start. Steffen Rosenthal/Philipp Böer sowie André Gabriel/Udo Röhlich vom VfL Kirchen kamen im Doppel bis ins Halbfinale. Das Einzel gewann Mohamed Diaroui (2. von links) von der DJK TuS 02 Siegen.


Claudia Geimer am 05.02.2019
Diraoui gewinnt zum zweiten Mal TT-Silvesterturnier
Mohamed Diraoui von der DJK TuS 02 Siegen hat die 14. Auflage des Tischtennis-Silvesterturniers des VfL Kirchen gewonnen. Für den 28 Jahre alten gebürtigen Libanesen ist es der zweite Erfolg im Einzel nach 2014.
Vor vier Jahren war der Turniersieg im Finale gegen Kai Otterbach noch eine Überraschung. Doch seitdem zählte der Landesligaspieler aus dem Siegerland stets zum Favoritenkreis. Seine Bilanz ist beeindruckend: 2016 wurde Diraoui Zweiter, 2015 und 2017 jeweils Dritter im Einzel. „Man gibt immer sein Bestes“, sagte er im Laufe des Turniers zwischen den Jahren. Im Finale setzte er sich zur nächtlichen Stunde gegen Patrick Flender (TuS Ferndorf) durch. Vorjahressieger Martin Voss und Julian Buhl, beide vom TTC Wenden, belegten gemeinsam den dritten Platz. Buhl wohnt mittlerweile in Stuttgart und wechselt zur Rückrunde zum TuS Freiberg in die Verbandsklasse. „Das Silvesterturnier in Kirchen ist immer ein großartiger Treffpunkt. Man kommt mit Freunden und Bekannten aus der Tischtennisszene zusammen“, lobt der Mitfavorit die familiäre Atmosphäre in der Jahnhalle. Da mit Vorgabe gespielt werde, würden Leistungsunterschiede relativiert, meint der 32-Jährige: „Wir sind alle zusammen.“
In der Tat ist das Turnier seit 2005 wie ein Klassentreffen. Spielen und klönen und die Möglichkeit, sich an der Platte auf die Rückrunde einzustimmen. Seinen Heimaturlaub zu Weihnachten und Neujahr nutzte auch Philipp Böer vom VfL Kirchen. Den Lokalmatadoren und Spieler der ersten Mannschaft hat es beruflich nach München verschlagen. Im Doppel kam er zusammen mit Mannschaftskollege Steffen Rosenthal immerhin bis ins Halbfinale. Dies schafften auch André Gabriel und Udo Röhlich vom VfL Kirchen. Nach dem Erfolg im Einzel holte sich Diraoui gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Benedikt Rechmann (DJK TuS 02 Siegen) auch den Turniersieg in der Doppelkonkurrenz. Zweiter wurden die Vorjahressieger Voss/Buhl. Um 4 Uhr in der Frühe waren die letzten Entscheidungen gefallen.
Insgesamt gingen 52 Tischtennisaktive an den Start. „Das entspricht in etwa der Teilnehmerzahl vom vergangenen Jahr“, meint Turnierleiter Rosenthal. Der TT-Abteilungsleiter dankte allen freiwilligen Helfern. Stark vertreten waren wieder Mannschaften aus dem Siegerland, wie der SV Germania Salchendorf. Aber auch die Nachbarn der DJK Betzdorf waren in diesem Jahr mit einigen Akteuren nach Kirchen gekommen. Zu ihnen gehörte auch Shanham Ansari. Der Iraner ist vor drei Jahren mit Frau und Tochter aus dem Iran geflohen. Der 49 Jahre alte Ingenieur hat schon im Iran Tischtennis gespielt und die Zugehörigkeit zu einem Verein erleichtert ihm nun die Integration. Zehn Damen, unter ihnen Ingrid Behncke (76) als älteste Teilnehmerin, gingen an die Platte – das ist eine gute Quote, und auch drei Hobbyspieler hatten gemeldet. Claudia Geimer
 Die Ergebnisse des 14. TT-Silvesterturniers 2018 (2043 kB)


Turniersieger Mohamed Diraoui
Claudia Geimer am 31.12.2016
Bilder vom 12. Silvesterturnier in Kirchen
Tischtennis zur Geisterstunde: Die Aktiven hatten wieder viel Spaß an der Platte und in der Halle. Freiwillige Helfer kümmerten sich um das Wohl der Spieler, die Organsiatoren hatten alles im Griff. Claudia Geimer

Die Fotos stammen von Regina Brühl
Claudia Geimer am 31.12.2016
Sauerländer gewinnt Silvesterturnier 2016
Ein Sauerländer gewinnt das 12. Tischtennis-Silvesterturnier des VfL Kichen. Julian Buhl vom TTC Wenden setzte sich beim beliebten Wettbewerb zwschen den Jahren in der Jahnhalle in Kirchen im Finale gegen Mohamed Diraoui von der DJK TuS 02 Siegen durch. Finale: Buhl - Diraoui (ohne Vorgabe) 11:6 11:8 7:11 11:5. Das Endspiel ging um 4.15 Uhr über die Bühne

Auch Mohamed Diraoui hat dieses Turnier bereits einmal gewonnen. Mohamed gewann die Doppelkonkurrenz, gemeinsam mit Benedikt Rechmann. Der Bezirskligaspieler hatte eine der weitesten Anreisen hinter sich. Denn er spielt für den TTC Heidelberg. Dies zeigt, dass sich das Turnier auch über die Grenzen der Region hinweg großer Beliebtheit erfreut. Philipp Böer auf Rang drei war der beste Spieler der Gastgeber. Lokalmatadorin Ingrid Behncke war mit 74 Jahren die älteste Starterin. Leider war die Teilnehmerzahl mit 53 nicht berauschend. Doch das schmälert nicht die Begeisterung derer, die bis in die frühen Morgenstunden aktiv waren. Abteilungsleiter Steffen Rosenthal verspricht: "Wir geben 2017 wieder alles!" Claudia Geimer


Hier die Bestplatzierten im Einzel und Doppel.


1. Einzel Buhl, Julian [1899] TTC Wenden Landesliga NRW
2. Einzel Diraoui, Mohamed [1854] DJK TuS 02 Siegen Landesliga NRW
3. Einzel Breuer, Benjamin [1668] VfL Dermbach Bezirksliga Rheinland
3. Einzel Böer, Philip [1894] VfL Kirchen Rheinlandliga
5. Einzel Weber, Cedric [1730] VfL Kirchen Rheinlandliga
5. Einzel Daub, Tobias [1676] SV 09 Alsdorrf Bezirksliga Rheinland
5. Einzel Bunsong, Jiraphat [1626] SV Eintracht Mendig 2. Rheinlandliga
5. Einzel Ennenbach, Robin [1789] TuS weitefld/Langenbach Bezirksliga Rheinland

1. Doppel Diraoui, Mohamed [1854] / Rechmann, Benedikt [1648] DJK TuS 02 Siegen / TTC Heidelberg Landesliga NRW / Bezirksliga BW
2. Doppel Gabriel, Andre [1816] / Röhlich, Udo [1623] VfL Kirchen Rheinlandliga / Bezirksliga Rheinland
3. Doppel Weber, Leontine [1588] / Weber, Cedric [1730] TTG Netphen / VfL Kirchen Verbandsliga NRW Damen / Rheinlandliga
3. Doppel Ennenbach, Robin [1789] / Daub, Tobias [1676] 19 TuS Weitelfeld/Langenbach / SV 09 Alsdorf Bezirksliga Rheinland
 Ergebnisse Einzel (41 kB)

Nach oben


Copyright 2004 by VfL Kirchen
CMS und Design by JUMP